DAVE: Logistik differenziert sich aus






DAVE

Transformation im Bereich Retail hat begonnen – neue positive Akzente

 

Nach Angaben von DAVE fokussieren sich Investoren weiterhin vermehrt auf Logistikimmobilien in den Qualitäten Core und Value Add. Ebenso groß ist die Nachfrage nach geeigneten Logistikgrundstücken und möglichen Projektentwicklungen. Dies zeigte sich auf der zurückliegenden Mipim deutlich.

 

Jens Lütjen, geschäftsführender Gesellschafter der Robert C. Spies Gruppe und DAVE-Partner in Bremen und Hamburg: „Auf der Mipim wurde auf dem Panel*, das ich am Stand German Cities moderieren durfte, deutlich, wie stark zwischenzeitlich auch die Politik und Wirtschaftsförderung auf diesen Trend eingehen muss. Häufig im Diskurs zur Stadtplanung bzw. den jeweiligen Baudezernenten und Senatsbaudirektoren.“

 

So wurde auf dem Panel von den ersten zweigeschossigen Logistikneubauten im Raum Hamburg berichtet, was auch ein Signal an die Branche und in der Flächenknappheit begründet ist. Ebenso wurde die angepasste Architektursprache zugunsten einer noch höheren Akzeptanz im zentralen, innerstädtischen Raum diskutiert. Lütjen: „Es zeigt sich, dass sich das Produkt Logistikimmobilie immer stärker ausdifferenziert.“

 

Corvin Tolle, DAVE-Partner und geschäftsführender Gesellschafter von Rohrer Immobilien in Berlin sowie Andreas Fuchs, Robert C. Spies, betonen, dass aber auch für den Retail-Bereich auf der Messe in Cannes neue, positive Akzente gesetzt wurden. Tolle: „Neue Konzepte und Projekte werden bereits in Highstreet-Lagen umgesetzt. Die Bereitschaft für kürzere Laufzeiten bei hoher Flächenflexibilität ist spürbar geworden, ebenso die in Teilen veränderte Nutzung der Obergeschosse zugunsten von Büroflächen bei einem auch hier stark nachgefragten Markt. Die letzten 24 Monate haben gezeigt, wie wichtig jetzt die Transformation ist.“

 

Laut DAVE bot die Mipim für den Retailbereich hier eine positivere Stimmungslage als zuvor erwartet „Das ist ein wichtiges Signal für relevante Investitionen in die Zentren unserer Metropolen und damit in die DNA unserer Städte“, so Lütjen.

 

* Panel-Teilnehmer: Oberbürgermeister Stefan Schostok, Hannover, Bürgermeister für Finanzen, Torsten Bonew, Leipzig, Wirtschaftssenator Martin Günthner, Bremen, Wirtschaftsdezernent Dr. Michael Fraas, Nürnberg, Felix Zilling, Country-Manager Deutschland Deutsche Logistik Holding (Zech Tochter)

 

Quelle: Deutscher Anlage-Immobilien Verbund GbR, Bildquelle: Adobe Stock

 

Foto: Adobe Stock

Kontakt

Unser Standort

 

LogReal World GmbH

 

Lübecker Straße 32

 

44135 Dortmund

 

E-Mail: info@logrealworld.de

 

 

 

 

 

Tel.:  +49 [0] 231 -914546-1000

 

Fax.: +49 [0] 231 -914546-1090